Seite wählen

Merkur CUP

Das größte U11-Fußballturnier der Welt!

Finale 2023 in Unterhaching

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

In Gedenken

Zum Gedenken unserer langjährigen Freunde, Partner und Sponsoren, die viel zu früh von uns gegangen sind. Wir werden sie nie vergessen.

Merkur CUP Spielleiter Horst Marhöfer hat uns am am 9.9.2022 plötzlich und unerwartet verlassen. Er verstarb dort, wo er über vierzig Jahre seine wesentliche Lebenszeit verbracht hat: auf dem Fußball-Platz.

Horst Marhöfer war bereits von 2010 bis 2012 für den Merkur CUP als Leiter des Spielkreises Schongau tätig. Überaus engagiert, hilfsbereit und mit einem großen Herz für die Jugend ausgestattet, konnte er erst im letzten Jahr für die Aufnahme der verantwortlichen Tätigkeit als Merkur CUP Spielleiter für den Spielkreis Starnberg wiedergewonnen werden.

Wir werden Horst nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Trauer um Johannes Mordhorst – Gesicht des Merkur CUP

Wer einmal ein Finalturnier um den Merkur CUP besuchte, das von unserer Zeitung seit über 25 Jahren ausgerichtete weltgrößte Fußballturnier für E-Junioren (und mittlerweile auch Juniorinnen), der kannte diesen grauhaarigen, allen zugewandten Herrn, der oft die Moderation der Siegerehrungen übernahm.

Im Alter von 86 Jahren ist Johannes „Jo“ Mordhorst nun verstorben. „Der Merkur CUP war für ihn eine Herzensangelegenheit“, sagt Heinrich Lemer, der langjährige Sportchef des Münchner Merkur und Gründervater des Turniers. Johannes Mordhorst war Anzeigenverkäufer im Verlagshaus, er sorgte mit seinem Engagement dafür, dass der Merkur CUP auf eine wirtschaftliche Basis gestellt werden konnte. Auch für die Leserwahl zu den Sportlern des Jahres organisierte er attraktive Preise.

Jo Mordhorst stammte aus Schleswig-Holstein, er war ausgebildeter Opernsänger, konnte diesem Beruf aber aus gesundheitlichen Gründen nicht nachgehen. Er wurde in Bayern heimisch, war ein Freund des Pferderennsports. Die Merkur-Sportredaktion erinnert sich an seine meist freitags stattfindenden Besuche, bei denen er personelle Informationen zu den anstehenden Fußballspielen abrief. Anschließend füllte er seinen Wettschein aus. Oft gewagt, aber erfolgreich. Wir werden seine Besuche vermissen. (gük)

Josef Schmidt

Josef Schmidt, langjähriger Merkur CUP – Spielleiter des Freisinger Kreises und Mann der ersten Stunde verstarb 74jährig am 23.1.2019.

Dr. Rüdiger Degwert

Sportmediziner, medizinischer Berater im Merkur CUP, verstorben am 7.11.2018.

Hans Mini

Merkur CUP Spielleiter in München, verstorben am 29.9.2018.

Alfred Fackler

BFV Ehrenmitglied und Gründungsmitglied des Merkur CUP, verstorben am 2.9.2018.

Horst Winkler

Horst Winkler, BFV-Vizepräsident und Merkur CUP Spielleiter, verstorben am 15.10.2015.