Seite wählen

Unter den 12.500 Zuschauern am Sonntag im Unterhachinger Sportpark auch jener junge Mann, der mit seinen Hachingern 2013 als zehnjähriger Knirps den Merkur CUP in Gaißach gewann, mit 19 Jahren Fußball-Europameister in Italien wurde, zu Redbull Slazburg ging, in die A-National-Mannschaft berufen wurde und für rd. 35 Millionen Ablöse im Sommer 2022 zu BVB Dortmund wechselte: Karim Adeyemi.

Karim Adeyemi mit Uwe Vaders, Merkur CUP Mitbegründer und Gesamtleiter

Mit seinem besten Freund und seinen Eltern verfolgte er natürlich auch das spannende Spiel. Wir trafen uns kurz vor Anpfiff und
sprachen über das, was eine der 22 fairsten Mannschaften im diesjährigen Merkur CUP erwarten soll: Eine Reise nach Dortmund in den Herbstferien, Besuch eines Bundesligaspiels des BVB, Stadionbesuch, Treffen mit Karim Adeymi, Freundschaftsspiel gegen den gleichaltrigen BVB-Nachwuchs, Besuch des DFB-Museums und eine Fahrt in ein Bergwerk in Bochum.

Vier Tage – drei Nächte: Der Karim Adeymi-Preis, gesponsert von Karim selbst und Manni Schwabl, seinem Förderer bis heute. „Ich möchte dem Merkur CUP etwas zurückgeben, denn dort ging mein Stern auf“, so der heute 21jährige zu seiner Idee.

Weitere News

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Allen E-Juniorinnen und Junioren, ihren Trainern und Betreuern und natürlich ihren Eltern wünscht der Merkur CUP besinnliche Weihnachten und ein friedvolles 2024!

Volltreffer! Weltmeister!

Volltreffer! Weltmeister!

Der Merkur CUP gratuliert der deutschen U17-Nationalmannschaft und hier insbesondere den Kids aus dem Warngauer Merkur CUP-Finale 2017.

Merkur CUP 2024 mit 354 U11-Mannschaften

Merkur CUP 2024 mit 354 U11-Mannschaften

Es ist geschafft. Die Anmeldephase zum 30. Merkur CUP 2024 endete vor einem Monat, das Registrierungsfenster wurde geschlossen. Das Ergebnis ist wirklich aller Ehren wert. Trotz Corona-Nachwehen und Gründung vieler Spielgemeinschaften (SGs) hat sich die Zahl der...